• Slide-11
  • Slide-12
  • Slide-13
  • Slide-14
  • Slide-02
  • Slide-03
  • Slide-04
  • Slide-05
  • Slide-06
  • Slide-07
  • Slide-08
  • Slide-10
Nächste Spiele | Liga
Sa, 25. November 2017 14:00
 
SV 08 Rothenstein - SV Jenapharm
So, 18. März 2018 14:00
 
SG SV Thalbürgel - SV Jenapharm II
Letzte Spiele
Sa, 11. November 2017 14:00
0 : 5
FV Rodatal Zöllnitz   SV Jenapharm
So, 12. November 2017 14:00
3 : 2
FC Thüringen Jena II   SV Jenapharm II
Letzte Spiele | Pokal
So, 08. Oktober 2017 14:00
2 : 4
SV 08 Rothenstein   SV Jenapharm
Finde uns auf Facebook
 
Anmeldung

News

KnuddelCup 2017 - Wo: Sportplatz "Alfred-Diener-Straße" in Lobeda-West
Wann: 13.08.2017, ab 11 Uhr
Fernab des Kinderklinikalltags zeigen die Sprößlinge ihren Elten, Geschwistern, Pflegern/Schwestern und den Ärzten erneut, wer fußballerisch das Sagen hat.

KnuddelCup 2017

Wo: Sportplatz "Alfred-Diener-Straße" in Lobeda-West

Wann: 13.08.2017, ab 11 Uhr

Fernab des Kinderklinikalltags zeigen die Sprößlinge ihren Elten, Geschwistern, Pflegern/Schwestern und den Ärzten erneut, wer fußballerisch das Sagen hat.

Personalkarussell - Zugang #1 Christian Czuppon - Offensivallrounder verstärkt Angriff der Chemiker zur neuen Saison.
Mit Christian Czuppon kann der SV Jenapharm den ersten Neuzugang für die neue Saison vermelden. Der 25-Jährige Offensivallrounder kann auf jeder Position in der Offensive eingesetzt werden.

Personalkarussell - Zugang #1 Christian Czuppon

Offensivallrounder verstärkt Angriff der Chemiker zur neuen Saison.

Mit Christian Czuppon kann der SV Jenapharm den ersten Neuzugang für die neue Saison vermelden. Der 25-Jährige Offensivallrounder kann auf jeder Position in der Offensive eingesetzt werden.

In Gedenken an Manfred Treise - Mit großer Betroffenheit haben wir von Manfreds Ableben erfahren. Schockiert von der unfassbaren Nachricht gilt unser aller Mitgefühl Deiner Familie und Angehörigen.
Manfred - immer am Ball und vor Energie sprühend, lachend und feste Säule des SV Jenapharm - so warst Du, so werden wir Dich in Erinnerung behalten!
Wir trauern!  Mit stillem Gruß,
 
Alle Fußballer des SV Jenapharm

In Gedenken an Manfred Treise

Mit großer Betroffenheit haben wir von Manfreds Ableben erfahren. Schockiert von der unfassbaren Nachricht gilt unser aller Mitgefühl Deiner Familie und Angehörigen.

Manfred - immer am Ball und vor Energie sprühend, lachend und feste Säule des SV Jenapharm - so warst Du, so werden wir Dich in Erinnerung behalten!

Wir trauern!  Mit stillem Gruß,

 

Alle Fußballer des SV Jenapharm

Neuzugänge 2016/2017 - Mit Martin Breuer kann der SV Jenapharm den ersten Neuzugang für die Saison 2016/17 vermelden. "Mit dem 20- jährigen hat sich ein ein junger, technisch sehr gut veranlagter Spieler für unseren Verein entschieden, der sich im zentralen Mittelfeld- bzw. Abwehrbereich am wohlsten fühlt und über dessen Verpflichtung sich der SV Jenapharm nicht nur perspektivisch freuen kann.", so Vorstandsmitglied Thomas Ganz. In jüngster Vergangenheit spielte Martin für den Landesklassevertreter Jena-Zwätzen. Zuvor schnürte der gebürtige Kölner in der Heimat für den SV Deutz 05 die Schuhe.
Wir begrüßen Martin Breuer beim SV Jenapharm herzlich und freuen uns auf die kommenden, gemeinsam zu bewältigenden Herausforderungen.

Mit Jakob Michel hat sich ein weiterer junger, gut ausgebildeter Spieler für den SV Jenapharm entschieden. Der 21-jährige, gebürtige Stuttgarter legte in letzter Zeit eine kleine Schaffenspause ein. Zuvor spielte Jakob beim SV Jena-Zwätzen in der Landesklasse. In der neuen Saison sucht Jakob wieder eine sportliche Herausforderung und ein neues Mannschaftsgefüge.
Der SV Jenapharm freut sich auf einen offensiv starken und lauffreudigen Flügelspieler, der aber auch im Zentrum spielen kann und damit der Pharmer Offensive eine noch größere Variabilität verleihen wird.
Für die anstehenden Aufgaben wünschen wir Jakob viel Erfolg und heißen Ihn beim SV Jenapharm herzlich willkommen.

Mit Tom Sturm kann der SV Jenapharm seinen Dritten Neuzugang bekanntgeben. Der Name ist bei Tom Programm. So fühlt sich der 21-jährige Auerbacher im Sturm am wohlsten und kann dort die Außen oder die Zentrale gleichermaßen bedienen. Tom spielte 15 Jahre beim VfB Auerbach (zuletzt in der 2. Mannschaft Kreisoberliga Vogtland) und wurde dort ausgebildet. Dabei konnte Tom auch Regionalliga-Luft schnuppern und hatte mehrere Einsätze bei den Auerbachern.
Nach Aufnahme eines Studiums in Jena will Tom nun nach längerer Verletzung wieder durchstarten und sucht eine neue Erfahrung, neue Gegner, neue Mitspieler, und vor allem endlich wieder einen regelmäßigen Spiel- und Trainingsrythmus.
Der SV Jenapharm freut sich, dass man mit Tom einen jungen, motivierten und hoch veranlagten Angriffspieler verpflichten konnte. Wir wünschen Tom alles Gute und viel Erfolg beim SV Jenapharm.

Als weiteren Neuzugang kann der SV Jenapharm mit Martin Witt seinen 4. Neuzugang vorstellen. Der 26-jährige in Berlin-Köpenick geborene Mittelfeldspieler spielte zuletzt beim SV Lobeda 77 und spielte zuvor beim SC Victoria 1914 Templin in der Landesliga. Am Wohlsten fühlt sich Martin in der Mittelfeldzentrale und kann aber auch im Angriff eingesetzt werden.
Wir freuen uns mit Martin einen erfahrenen Spieler im besten Fussballalter verpflichtet zu haben, der dem Kader eine größere Breite verleiht. Dafür wünschen wir alles Gute und arbeiten auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit hin.

Im Kreise der Pharmer können wir mit Milan Allinger (25) Nummer 5 als Neuzugang begrüßen. Milan spielte zuletzt mit Martin Witt gemeinsam beim SV Lobeda 77. Als gebürtiger Berliner kickte Milan beim SC Berliner Amateure. Das Einsatzgebiet von Milan befindet sich auf den Außenpositionen im Abwehr- und Mittelfeldbereich, in welchem seine Athletik am besten zum Tragen kommt. Wir begrüßen Milan herzlich beim SV Jenapharm und wünschen Ihm alles Gute.

Neuzugänge 2016/2017

Mit Martin Breuer kann der SV Jenapharm den ersten Neuzugang für die Saison 2016/17 vermelden.

"Mit dem 20- jährigen hat sich ein ein junger, technisch sehr gut veranlagter Spieler für unseren Verein entschieden, der sich im zentralen Mittelfeld- bzw. Abwehrbereich am wohlsten fühlt und über dessen Verpflichtung sich der SV Jenapharm nicht nur perspektivisch freuen kann.", so Vorstandsmitglied Thomas Ganz.

In jüngster Vergangenheit spielte Martin für den Landesklassevertreter Jena-Zwätzen. Zuvor schnürte der gebürtige Kölner in der Heimat für den SV Deutz 05 die Schuhe.

Wir begrüßen Martin Breuer beim SV Jenapharm herzlich und freuen uns auf die kommenden, gemeinsam zu bewältigenden Herausforderungen.


Mit Jakob Michel hat sich ein weiterer junger, gut ausgebildeter Spieler für den SV Jenapharm entschieden. Der 21-jährige, gebürtige Stuttgarter legte in letzter Zeit eine kleine Schaffenspause ein. Zuvor spielte Jakob beim SV Jena-Zwätzen in der Landesklasse. In der neuen Saison sucht Jakob wieder eine sportliche Herausforderung und ein neues Mannschaftsgefüge.

Der SV Jenapharm freut sich auf einen offensiv starken und lauffreudigen Flügelspieler, der aber auch im Zentrum spielen kann und damit der Pharmer Offensive eine noch größere Variabilität verleihen wird.

Für die anstehenden Aufgaben wünschen wir Jakob viel Erfolg und heißen Ihn beim SV Jenapharm herzlich willkommen.


Mit Tom Sturm kann der SV Jenapharm seinen Dritten Neuzugang bekanntgeben. Der Name ist bei Tom Programm. So fühlt sich der 21-jährige Auerbacher im Sturm am wohlsten und kann dort die Außen oder die Zentrale gleichermaßen bedienen. Tom spielte 15 Jahre beim VfB Auerbach (zuletzt in der 2. Mannschaft Kreisoberliga Vogtland) und wurde dort ausgebildet. Dabei konnte Tom auch Regionalliga-Luft schnuppern und hatte mehrere Einsätze bei den Auerbachern.

Nach Aufnahme eines Studiums in Jena will Tom nun nach längerer Verletzung wieder durchstarten und sucht eine neue Erfahrung, neue Gegner, neue Mitspieler, und vor allem endlich wieder einen regelmäßigen Spiel- und Trainingsrythmus.

Der SV Jenapharm freut sich, dass man mit Tom einen jungen, motivierten und hoch veranlagten Angriffspieler verpflichten konnte. Wir wünschen Tom alles Gute und viel Erfolg beim SV Jenapharm.


Als weiteren Neuzugang kann der SV Jenapharm mit Martin Witt seinen 4. Neuzugang vorstellen. Der 26-jährige in Berlin-Köpenick geborene Mittelfeldspieler spielte zuletzt beim SV Lobeda 77 und spielte zuvor beim SC Victoria 1914 Templin in der Landesliga. Am Wohlsten fühlt sich Martin in der Mittelfeldzentrale und kann aber auch im Angriff eingesetzt werden.

Wir freuen uns mit Martin einen erfahrenen Spieler im besten Fussballalter verpflichtet zu haben, der dem Kader eine größere Breite verleiht. Dafür wünschen wir alles Gute und arbeiten auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit hin.


Im Kreise der Pharmer können wir mit Milan Allinger (25) Nummer 5 als Neuzugang begrüßen. Milan spielte zuletzt mit Martin Witt gemeinsam beim SV Lobeda 77. Als gebürtiger Berliner kickte Milan beim SC Berliner Amateure. Das Einsatzgebiet von Milan befindet sich auf den Außenpositionen im Abwehr- und Mittelfeldbereich, in welchem seine Athletik am besten zum Tragen kommt. Wir begrüßen Milan herzlich beim SV Jenapharm und wünschen Ihm alles Gute.

 
 
 
_DSC4192a
Hintergrund01
_DSC2724