• Slide-02
  • Slide-03
  • Slide-04
  • Slide-05
  • Slide-06
  • Slide-07
  • Slide-08
  • Slide-09
  • Slide-10
Nächste Spiele
Sa, 07. März 2015 14:00
 
VfB 09 Pößneck - SV Jenapharm
So, 08. März 2015 14:00
 
SV Lobeda 77 - SV Jenapharm II
Letzte Spiele
Sa, 28. Februar 2015 15:30
4 : 0
SV Jenapharm   SG Tanna/Unterkoskau
So, 07. Dezember 2014 14:00
0 : 2
SV Jenapharm II   FC Thüringen Jena II
Termine
Sa., 07.03.2015
Geb. Stefan Julius
Mo., 09.03.2015
Geb. Romano Ziegler
Di., 10.03.2015, 19:00 - 21:00
Training
Do., 12.03.2015, 19:30 - 21:30
Training
Di., 17.03.2015, 19:00 - 21:00
Training
Mo., 06.04.2015, 15:00 - 16:45
Pokal-VF
Ort: Gr.warth o. Hirschberg
Finde uns auf Facebook
 
Anmeldung

Startseite

  • Saison 2014/2015 | KOL
    17. Spieltag
    28.02.2015 | 15:30 Uhr
    SV Jenapharm - SV Grün-Weiß Tanna 4:0 (2:0) - Jenapharm: Witzenhausen - Kammeyer, Kirscht (25. Czernetzki), Karadzi, Neuber, Müller I, Moritz (61. Balcerowski), Strzebin, Habereder, Müller II, Föhre (46. Kubatzki)
Tanna: Tögel - Steinig (GK), Stiller, Gebhardt, Golditz, Borde (67. Zimmermann), Ullrich (75. Wiegelt), Müller, Zapf (GK), Kohl, Ortlam (37. Schmidt/GK)
Tore:1:0 Föhre (14.)2:0 Föhre (21.)3:0 Müller I (74.)4:0 Müller I (84.)
Schiedsrichter: Linda Thieme (Knau) [Sippach; Wentsch]
Zuschauer: 20
Jenapharm kommt behäbig, aber erfolgreich aus der Winterpause
Nachdem Ziegler unter der Woche erfolgreich an der Schulter operiert wurde, hatten die Trainer die taktische Wahl der Offensivbesetzung und entschieden sich richtig. Umgestellt auf ein 4-4-2-System spielten Föhre und Müller I diesmal erfolgreich im Angriff (siehe Torfolge). Auch wenn der SV Jenapharm noch ein bisschen Winterschlafsand im Getriebe hatte, bestritt man das Spiel am Ende relativ souverän, da Tanna auch zu leichtfertig die 2. Bälle herschenkte.
Sieg der Chemiker zum Auftakt…
… zum ersten Saisonspiel im Jahr 2015 reisten die Gäste aus Tanna nach Jena und wir bedanken uns bei der Mannschaft von Thomas Kessler für das Verständnis der kurzfristigen Verlegung von 14:00Uhr auf 15:30Uhr.
Auf dem Papier eine klare Geschichte, nahmen die Jenaer den Gegner dennoch ernst. Bei den wenig aufschlussreichen Tests der Chemiker, war das Spiel quasi die Generalprobe. Zudem fehlten wieder ein paar Spieler und so musste man auch bei der Aufstellung etwas improvisieren. 
Tanna suchte von der ersten Minute an sein Heil in der Defensive, oder es wurden weite Bälle auf Golditz, Gebhardt und Kohl gebracht, von denen bis dato keine Gefahr ausging.weiterlesen ...

    SV Jenapharm - SV Grün-Weiß Tanna 4:0 (2:0)

    Jenapharm: Witzenhausen - Kammeyer, Kirscht (25. Czernetzki), Karadzi, Neuber, Müller I, Moritz (61. Balcerowski), Strzebin, Habereder, Müller II, Föhre (46. Kubatzki)

    Tanna: Tögel - Steinig (GK), Stiller, Gebhardt, Golditz, Borde (67. Zimmermann), Ullrich (75. Wiegelt), Müller, Zapf (GK), Kohl, Ortlam (37. Schmidt/GK)

    Tore:
    1:0 Föhre (14.)
    2:0 Föhre (21.)
    3:0 Müller I (74.)
    4:0 Müller I (84.)

    Schiedsrichter: Linda Thieme (Knau) [Sippach; Wentsch]

    Zuschauer: 20

    Jenapharm kommt behäbig, aber erfolgreich aus der Winterpause

    Nachdem Ziegler unter der Woche erfolgreich an der Schulter operiert wurde, hatten die Trainer die taktische Wahl der Offensivbesetzung und entschieden sich richtig. Umgestellt auf ein 4-4-2-System spielten Föhre und Müller I diesmal erfolgreich im Angriff (siehe Torfolge). Auch wenn der SV Jenapharm noch ein bisschen Winterschlafsand im Getriebe hatte, bestritt man das Spiel am Ende relativ souverän, da Tanna auch zu leichtfertig die 2. Bälle herschenkte.

    Sieg der Chemiker zum Auftakt…

    … zum ersten Saisonspiel im Jahr 2015 reisten die Gäste aus Tanna nach Jena und wir bedanken uns bei der Mannschaft von Thomas Kessler für das Verständnis der kurzfristigen Verlegung von 14:00Uhr auf 15:30Uhr.

    Auf dem Papier eine klare Geschichte, nahmen die Jenaer den Gegner dennoch ernst. Bei den wenig aufschlussreichen Tests der Chemiker, war das Spiel quasi die Generalprobe. Zudem fehlten wieder ein paar Spieler und so musste man auch bei der Aufstellung etwas improvisieren. 

    Tanna suchte von der ersten Minute an sein Heil in der Defensive, oder es wurden weite Bälle auf Golditz, Gebhardt und Kohl gebracht, von denen bis dato keine Gefahr ausging.

  • Alte Herren ... erster Auftritt der Ü35 im Jahr 2015

    ... für die Ü35 ging die Reise am vergangenen Sonnabend nach Schmölln. Jenapharm musste zunächst noch die krankheitsbedingten Absagen von Langguth und Drothen verkraften. Kurzfristig erklärten sich Lars Schwaiger und Kapitän Andreas Strauß bereit, das Team in Schmölln zu unterstützen. Damit stand folgendes Team zur Verfügung. Jörg Schneider - Strauß - Thalmann - Schwaiger - Scholz - Kraft - Leib. Im Vorjahr musste sich Jenapharm mit Platz 2 hinter dem SV Rot-Weiss Werdau begnügen ...

 
 
 
_DSC4192a
_DSC2724